Logo Stiftung MITARBET
Stiftung Mitarbeit
Ellerstr. 67
53119 Bonn

Tel.: (02 28) 6 04 24-0
Fax: (02 28) 6 04 24-22
E-Mail: info@mitarbeit.de

www.mitarbeit.de
www.buergergesellschaft.de

»mitarbeiten« 1/2015

Titelblatt des Newsletters der Stiftung Mitarbeit »mitarbeiten«

Die aktuelle Ausgabe der Informationen der Stiftung Mitarbeit stellt die neue Publikation für Vereinsvorstände vor. Weitere thematische Schwerpunkte sind Engagement und Partizipation im ländlichen Raum sowie das Programm »Werkstatt Vielfalt«
...mehr

Jahrbuch 2015

Jahrbuch 2015

Das neue Jahrbuch der Stiftung Mitarbeit ist da. Es informiert ausführlich über unser Jahresprogramm 2015 (Veranstaltungen, Veröffentlichungen, Projekte). Außerdem finden Sie darin einen Überblick über alle unsere Service- und Informationsleistungen sowie wichtigen Fakten zur Stiftung Mitarbeit.
Das Jahrbuch 2015 steht für Sie zum Download als pdf (ca. 4 MB) bereit. Gerne senden wir Ihnen auch die Printversion kostenlos zu.

Jahrbuch 2015
Programmüberblick 2015
Lokale Demokratie entwickeln
Bürgerschaftliches Engagement stärken


Die Stiftung Mitarbeit ist testiert nach dem Qualitätsmodell der »Lernerorientierten Qualitätstestierung in der Weiterbildung« (LQW).
Informationen zum Verfahren:
www.artset-lqw.de

»Mediation wirkt über einzelne Projekte hinaus«
Interview mit Dr. Ursula König

Mediatorin Dr. Ursula König im Interview

Was macht eine erfolgreiche Begleitung von konfliktbeladenen Beteiligungsprozessen aus? Wie können Grundlagen für einen Dialog geschaffen werden, wenn sich emotional aufgeladene Positionen gegenüber stehen? Wie kann Vertrauen geschaffen und ein Machtungleichgewicht überwunden werden? Im Video-Interview mit der Stiftung Mitarbeit beantwortet die Mediatorin Dr. Ursula König diese Fragen und berichtet von ihren gesammelten Erfahrungen in unterschiedlichen Beteiligungsprojekten...mehr

Dank an Richard von Weizsäcker

Dr. Richard von Weizsäcker
© Stiftung Mitarbeit

Die Stiftung Mitarbeit trauert um ihr langjähriges Gremienmitglied Dr. Richard von Weizsäcker. Seit 1973 bis zu seinem Lebensende war er Mitglied im Kuratorium der Stiftung.

In den Nachrufen auf Richard von Weizsäcker wird er als Meister der Rede und des Wortes gelobt. Zu recht. Denn er konnte Worte wählen, die die politische Atmosphäre verändert haben.
Dr. Diemut Schnetz, langjährige Stiftungsratsvorsitzende und Mitglied des Kuratoriums, erinnert sich: »Diese Wirkung seiner Worte habe ich oft erlebt in den vielen Jahren der Zusammenarbeit im Rahmen der Stiftung Mitarbeit. Wenn Richard von Weizsäcker Mitte der 70er Jahre zu einem Podiumsgespräch mit Bürgerinitiativen einlud und ihr Engagement als ›Modell demokratischer Selbsthilfe‹ würdigte, dann war das Echo auf diese Veranstaltungen der Stiftung Mitarbeit groß«...mehr

Neuerscheinung: Perspektiven entwickeln – Veränderungen gestalten
Eine Handreichung für Vereinsvorstände

Titelbild Publikation »Perspektiven entwickeln – Veränderungen gestalten«

Vereine sind seit jeher die beliebteste Organisationsform für ehrenamtliches Engagement in Deutschland. Die bunte Vielfalt der bundesdeutschen Vereinswelt ist vitaler Ausdruck gelebter Demokratie und gesellschaftlicher Selbstorganisation. Zugleich stehen Vereine und insbesondere ihre Vorstände heutzutage zunehmend vor vielfältigen Herausforderungen. Eine neue Publikation der Stiftung Mitarbeit zeigt, wie Vereinsvorstände neue Perspektiven für ihre Vereine entwickeln und Veränderungen gestalten können...mehr

Bürgerhaushalte neu denken – Interview mit Prof. Dr. Roland Roth

Bürgerhaushalte neu denken – Interview mit Prof. Dr. Roland Roth

Bürgerhaushalte haben sich in den vergangenen Jahren in der bundesdeutschen Beteiligungslandschaft etabliert, ohne zu einer »Massenbewegung« geworden zu sein. Prof. Dr. Roland Roth, Politikwissenschaftler an der Hochschule Magdeburg-Stendal, plädiert im Interview mit der Redaktion dafür, die aktuelle Praxis der Bürgerhaushalte kritisch zu hinterfragen. Angesichts vieler offenkundiger Mängel des Verfahrens müssten die jetzigen Bürgerhaushaltskonzepte neu gedacht werden...mehr

Jahrestagung Freiwilligenagenturen 2014: Augsburger Erklärung verabschiedet

Foto von der bagfa-Fachtagung 2014 © Timo Jaster

Die »Augsburger Erklärung« ist das Ergebnis der 19. Jahrestagung der Stiftung Mitarbeit und der der Bundesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa) e.V. in Augsburg. Sie ist aus den Debatten der Vertreterinnen und Vertreter aus Freiwilligenagenturen und zivilgesellschaftlichen Organisationen, Verwaltung, Unternehmen, Politik und Stiftungen entstanden und möchte Impulse zur Weiterentwicklung des bürgerschaftlichen Engagements geben. Sie soll als aktuelle Standortbestimmung nach innen und aussen dienen, aber auch als politisches Zeichen und Orientierungsrahmen für Freiwilligenagenturen verstanden werden. Einen Rückblick zur Tagung und die Erklärung der Bundesarbeitsgemeinschaft Freiwilligenagenturen finden Sie hier...mehr

Im aktuellen Newsletter des Wegweiser Bürgergesellschaft gibt es u.a. Nachrichten über Kampagnen, Initiativen & Engagement...
zum aktuellen Newsletter



Die Stiftung Mitarbeit hat die Selbstverpflichtungserklärung der Initiative Transparente Zivilgesellschaft unterzeichnet, in der sie sich dazu verpflichtet, relevante Informationen zur Stiftung transparent der Öffentlichkeit zugänglich zu machen...mehr

Praktikant/in für die Onlineredaktion gesucht

Praktikant/in für die Onlineredaktion gesucht

Die Stiftung Mitarbeit in Bonn sucht ab sofort eine/n Praktikant/in (Vollzeit) zur Unterstützung der Redaktionsarbeit in den Internetportalen www.buergergesellschaft.de und www.netzwerk-buergerbeteiligung.de...mehr

Twitter

Erfahren Sie alle Neuigkeiten rund um die Themen bürgerschaftliches Engagement und Bürgerbeteiligung auf dem Twitter-Feed der Stiftung Mitarbeit...
zum Twitter-Feed

Gefällt Ihnen unsere Arbeit? Ist sie Ihnen wichtig?

Dann freuen wir uns über Ihre Unterstützung.
Ihre Spende kommt direkt unserem Engagement für die Bürgergesellschaft und Initiativlandschaft zu Gute...
mehr

Starthilfeförderung

Die Stiftung Mitarbeit vergibt im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten Starthilfezuschüsse an neue Initiativen, Projekte und Gruppen, die im sozialen, pädagogischen, kulturellen oder politischen Bereich innovativ tätig sind und beispielhaft aufzeigen, wie einzelne das Leben in unserer Gesellschaft mitbestimmen und mitgestalten können...mehr

Projekte

Als Fachinstanz für Bürgerbeteiligung engagiert sich die Stiftung Mitarbeit bei der Entwicklung, Durchführung, Auswertung und Verbreitung von beispielhaften Ansätzen zur Förderung politischer Partizipation...mehr

Stiftung Mitarbeit · Ellerstr. 67 · D-53119 Bonn · Tel.: (0228) 6 04 24-0 · Fax: (0228) 6 04 24-22

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!
info( at )mitarbeit.de