Humanity and Culture e.V.

Förderjahr: 2018 Kategorien: Bürgerbeteiligung/-gesellschaft und Demokratie, Kultur und Bildung Bundesland: Niedersachsen

Der noch junge Verein »Humanity an Culture e.V.« wurde von Jugendlichen und jungen Erwachsenen gegründet. Hauptziel der ehrenamtlichen Vereinsarbeit ist es, zivilgesellschaftliches Engagement über gesellschaftliche Grenzen hinweg attraktiver zu machen – insbesondere für Jugendliche. Seit der Bundestagswahl 2017 setzt der Verein ein Zeichen für Weltoffenheit und Toleranz: gegen Hass und erfundene Fakten wurde die Kampagne »Fakten gegen Vorurteile« ins Leben gerufen, um gerade junge Wähler/innen für dieses Thema zu sensibilisieren. Diese Kampagne beschäftigt sich bewusst mit typischen Vorurteilen und Hassbotschaften, mit welchen Rechtspopulisten oft argumentieren, und widerlegt diese faktisch. Diese widerlegten Vorurteile werden anschließend als kleine Bilder auf der Facebookseite veröffentlicht. In Kooperation mit »Ibis e.V.« und der »Mobilen Beratung gegen Rechtsextremismus für Demokratie Niedersachsen« wird die Broschüre »Nachdenken statt Vorurteilen« herausgegeben. Mit weiteren langfristigen Projekten möchten die Vereinsmitglieder die offene multikulturelle Gesellschaft aktiv verteidigen und sich gegen jene stellen, die mit Hass und Vorurteilen andere Menschen aus der Gesellschaft ausschließen.

Kontakt:

Humanity and Culture e.V., Rhede
mail(at)humanityandculture.de
Humanityandculture.de

Stand der Bearbeitung: Dezember 2018
zurück zur Übersicht