LAMA-Beratungskollektiv

Förderjahr: 2019 Kategorien: Bildung und Kultur, Migration und Integration, Soziales und Selbsthilfe Bundesland: Sachsen

Das Beratungskollektiv LAMA hat sich zu Beginn des Jahres 2019 zusammengefunden, um ein langfristiges ehrenamtliches psychosoziales Angebot für geflüchtete Frauen in Leipzig zu schaffen. Die sechs Frauen des Kollektivs unterstützen bereits seit längerem Geflüchtete ehrenamtlich und wollen ihr persönliches professionelles Know How in das neue »LAMA-Beratungskollektiv« ehrenamtlich einbringen. Geplant sind Gesprächsgruppen in verschiedenen Sprachen, eine sprachreduzierte Traumasensibilisierungsgruppe sowie Bewegungs- und Entspannungsgruppen für geflüchtete Frauen mit verschiedene Sprachhintergründen. Die wöchentlich stattfindenden Gruppen sollen offen für alle Frauen sein und von der Möglichkeit einer Kinderbetreuung begleitet werden. Die geflüchteten Frauen sollen Ruhe und Entspannung finden, die eine Stärkung für Alltagssituation begründet und ihnen eine aktivere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben eröffnet. Die Einübung sozialer Kompetenzen soll zu einem solidarischen Miteinander und Toleranz beitragen. Um sich aktiv ins Stadtviertel einbringen und langfristig eine stabile Zusammenarbeit und gegenseitiger Unterstützung erreichen zu können, sucht das Beratungskollektiv nach  Vernetzung mit anderen Vereinen und Initiativen.

Kontakt:

LAMA-Beratungskollektiv, Leipzig
lama-le(at)riseup.net

Stand der Bearbeitung: Dezember 2019
zurück zur Übersicht