Sprachbrücke Halle e.V.

Förderjahr: 2016 Kategorien: Zuwanderung und Asyl, Bürgerbeteiligung/-gesellschaft und Demokratie, Kultur und Bildung Bundesland: Sachsen–Anhalt

Der Verein »Sprachbrücke Halle e.V.« hat sich mit dem Ziel gegründet, die Verständigung zwischen den verschiedenen Kulturen und Sprachen ankommender Flüchtlinge und den hier in Deutschland lebenden Menschen zu ermöglichen. Installiert wurden einige dauerhafte Veranstaltungs- und Begegnungsformen wie  z. B. ein wöchentliches Deutsch-Café in Kooperation mit Kirchengemeinden. Im Vordergrund stehen die Vermittlung und Betreuung von Tandem- und Familienpatenschaften und eine wöchentliche Sprechstunde für Geflüchtete. Freiwillige Helfer/innen begleiten die Geflüchteten bei Alltagsproblemen oder vermitteln Sprachangebote. Wichtig ist dem Verein dabei, dass die Geflüchteten in deutsche Eigenheiten und gesellschaftliche Fragen eingeführt und mit deutschen Bürger/innen über Fluchtursachen, Kultur und die Menschen ins Gespräch kommen. In Planung ist ein Fahrradprojekt, ergänzt um Verkehrserziehung und Verkehrssicherheit, das Frauen und Kindern die Mobilität und damit auch den Zugang zu Veranstaltungs- und Begegnungsangeboten erleichtern soll.

Kontakt:

Sprachbrücke Halle e.V., Halle
info(at)sprachbruecke-halle.de
www.sprachbruecke-halle.de

Stand der Bearbeitung: Dezember 2016
zurück zur Übersicht