Ugandisch-Deutsche Initiativgruppe "Mujje mwena"

Förderjahr: 2018 Kategorien: Bürgerbeteiligung/-gesellschaft und Demokratie, Kultur und Bildung, Zuwanderung und Asyl Bundesland: Nordrhein–Westfalen

Die derzeit 10 Mitglieder möchten die soziale Integration der in die Bundesrepublik gekommenen Geflüchteten und Neuzuwanderer durch verschiedene Angebote unterstützen, ihre Interessen vertreten und diesen Menschen helfen, sich in Deutschland zu orientieren. Auf der Basis der eigenen Flucht- und Migrationserfahrung soll mit der Hilfe zur Selbsthilfe und unterstützt durch „Herkunftsdeutsche“ in Form von Patenschaften und mittels Kontakten zu lokalen und überregionalen Vereinen sowie Nachbarschaftshilfe die Integration gefördert werden. Informationen zu ugandischen Traditionen und Kultur sollen die interkulturelle Verständigung unterstützen und somit Kulturbrücken zwischen beiden Ländern gebaut werden.

Kontakt:

Ugandisch-Deutsche Initiativgruppe "Mujje mwena", Köln

Stand der Bearbeitung: Dezember 2018
zurück zur Übersicht