Preis: € 5,00

Kompetenzwerkstatt

Förderung von Kindern und Jugendlichen

Sandra Nüß, Herbert Schubert & Holger Spieckermann
Brennpunkt-Dokumentationen zu Selbsthilfe und Bürgerengagement Nr. 41
Verlag Stiftung Mitarbeit · Bonn · 2004
80 S. · ISBN 978-3-928053-86-0

Konzepte der Gemeinwesenarbeit (GWA) oder der lebensraumbezogenen Sozialarbeit haben Konjunktur. Viele Kommunen haben runde Tische in Stadtteilen eingerichtet, Stadteilbüros eröffnet und Quartiersmanager bestellt. Dabei stehen vielerorts die Stadtteile mit besonderen sozialen Problemlagen, Stadtteile »mit erhöhtem Erneuerungsbedarf« im Mittelpunkt.

Seit den 70er Jahren gibt es verschiedene Ansätze, Menschen in ihrem Lebensumfeld, in ihrem Stadtteil über aktivierende Arbeit anzuregen, sich für ihre Belange einzusetzen, Widerstand zu entwickeln und durch vorhandene Kompetenzen selbst zur Gestaltung ihrer Lebenswelt beizutragen. Zahlreiche Projekte sind dokumentiert und evaluiert worden.

Die Publikation beschreibt die Methode »Kompetenzwerkstatt« am Beispiel eines Kölner Stadtteils. Im Mittelpunkt stehen die Kinder und Jugendlichen des benachteiligten Stadtteils. Deutlich wird, wie mit Hilfe der Methode - orientiert an den vorhandenen Bedürfnissen, Kompetenzen und Ressourcen - Lernprozesse initiiert werden, die Kinder und Jugendliche »stark machen für die Konflikte der gesellschaftlichen Integration«.

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartnerinnen

Mirjam Haubner
Tel. (02 28) 6 04 24-26
post(at)mitarbeit.de

Mariola Tautz
Tel. (02 28) 6 04 24-26
post(at)mitarbeit.de