Preis: € 8,00

Konfliktbearbeitung in der Nachbarschaft

Sieben Praxisbeispiele für ein friedliches Miteinander aus Deutschland, der Slowakei, den Niederlanden und Frankreich

Outi Arajärvi, Björn Kunter (Hrsg.)
Arbeitshilfen für Selbsthilfe- und Bürgerinitiativen Nr. 39
Verlag Stiftung Mitarbeit · Bonn · 2008
84 S. · ISBN 978-3-928053-98-3

Jenseits der Schlagzeilen von Straßengewalt, brennenden Autos und Flüchtlingsheimen haben sich überall in Europa Projekte gegen Gewalt etabliert. Zwischen Krisenmanagement und Prävention stehen diese Projekte vor besonderen Herausforderungen, wenn Gewalt den privaten Rahmen verlässt und in ethnisierten oder politisierten Formen das Zusammenleben in Frage stellt. Gelingt es jedoch, diese Konflikte konstruktiv auszutragen, entsteht eine neue Qualität des Zusammenlebens und der lokalen Demokratie.

Die Publikation stellt sieben Praxisbeispiele aus vier europäischen Ländern vor und erläutert die Prinzipien ihrer Arbeit. Die Ansätze lassen sich so gut miteinander vergleichen. Gemeinsame Tendenzen, aber auch offene Fragen werden erkennbar. Praktiker/innen und Multiplikator/innen in Kommunen finden in diesem Buch zahlreiche Anregungen für die eigene Arbeit, sei es in Politik und Verwaltung, auf der Straße, im Jugendzentrum oder beim Quartiersmanagement.

Rezension

»Der Band der Stiftung Mitarbeit gibt Anregungen zur konstruktiven Lösung von Konflikten und dient als Arbeitshilfe für Praktiker und Multiplikatoren im Quartier.«

Bärbel Wegner, Die Wohnungswirtschaft (Ausgabe 3/2011)

Zurück zur Übersicht

Ansprechpartnerinnen

Mirjam Haubner
Tel. (02 28) 6 04 24-26
post(at)mitarbeit.de

Mariola Tautz
Tel. (02 28) 6 04 24-26
post(at)mitarbeit.de