19. GWA Werkstatt: Sharing Space – Raumplanung, Beteiligungsformate, Interventionen

Die GWA-Werkstatt kann auch 2021 nicht in der geplanten Präsenzform stattfinden. Stattdessen findet die GWA-Werkstatt als digitale Veranstaltung statt.

Termin:
15. Juni, 12.00 - 16.30 Uhr, und 16. Juni, 9.30 - 14.00 Uhr
Ort:
Online
Ansprechperson:

Die Werkstatt für Gemeinwesenarbeit stellt aktuelle und praxisrelevante Themen und Herausforderungen in der stadtteil- und gemeinwesenorientierten Arbeit in den Mittelpunkt. »Räume« sind ein zentraler Bezugsrahmen der Gemeinwesenarbeit, Gruppen gestalten, schaffen und erobern Räume; Nachbarschaft, Mobilität, Netzwerke, Beteiligung und eine konsequente Sozialraumorientierung kennzeichnen die Gemeinwesenarbeit im öffentlichen Raum des Quartiers.

Inputs und Praxisbeispiele bieten Impulse zu dem thematischen Bogen: Sharing Space – Raumplanung, Beteiligungsformate, Interventionen

Die Tagung richtet sich an Gemeinwesenarbeiter/innen, Quartiersmanager/innen und Stadtteilinitiativen, an Mitarbeiter*innen in Praxis, Forschung und Lehre, die sich mit GWA und/oder Sozialraumarbeit beschäftigen

Kooperationspartner sind die Bundesakademie für Kirche und Diakonie gGmbH (BAKD), die BAG Soziale Stadtentwicklung und Gemeinwesenarbeit und der Verband für sozialkulturelle Arbeit.

Detailliertes Programm und Anmeldung zur GWA-Werkstatt über die Veranstaltungsseite der BAKD:
https://www.ba-kd.de/programm/fachtagung-19-werkstatt-gemeinwesenarbeit-2021/

Zurück zur Übersicht

mitarbeiten 4/2020

Unser kostenloser Newsletter informiert vierteljährlich über die Arbeit der Stiftung Mitarbeit. Hier können Sie ihn einfach und unkompliziert abonnieren.

zum Anmeldeformular
zur aktuellen Ausgabe


AGB Stiftung Mitarbeit

Was bedeuten die Ampeln?

Für diese Veranstaltung stehen noch ausreichend Plätze zur Verfügung.

Es sind nur noch wenige Plätze frei, die Veranstaltung ist bald ausgebucht.

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht. Sie haben die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen, um bei Absagen ggf. nachrücken zu können.