Zivilgesellschaftliche Netzwerke partizipativ und erfolgreich starten

 

Termin:
Freitag, 29. und Samstag, 30. Oktober 2021
Ort:
Göttingen

Achtung: Eine Teilnahme ist nur unter Vorlage eines Impf- oder Genesungsnachweises (2G) möglich. Die Durchführung erfolgt unter den jeweils vor Ort gültigen Hygieneauflagen.

Die Vernetzung von Akteursgruppen vor Ort ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um sich in einer Demokratie Gehör zu verschaffen. Es bedarf jedoch der Vorarbeit um ein funktionierendes Netzwerk zu initiieren und stabiler Grundlagen, um als Netzwerk zu funktionieren. So braucht es eine Zielanalyse und die Auseinandersetzung mit der Frage, wie es gelingen kann, Netzwerkpartner/innen zu finden (Stakeholder-Analyse) und dafür zu sorgen, dass Initiativen und Kooperationspartner/innen dauerhaft handlungsfähig bleiben, indem Entscheidungsstrukturen aufgebaut und tragfähige Strategien entwickelt werden. 

Eine gute Vorarbeit ist ein wichtiger Erfolgsfaktor für eine gute Netzwerkarbeit aber noch nicht alles. Es ist auch wichtig, Grundlagen für die dauerhafte Netzwerkarbeit zu schaffen und frühzeitig zu klären, wer welche Aufgaben im Netzwerk übernehmen kann, wer Ressourcen (Räume, Zeit, etc.) zur Verfügung stellen kann und wie gemeinsam vorgegangen werden soll (Zeitplan und Strategie), denn an jedem einzelnen dieser Schritte kann ein Netzwerk scheitern. Netzwerke müssen daher gut geplant werden, damit die Zeit und Energie nicht verloren geht, sondern gut und gewinnbringend eingesetzt werden kann. Wir nähern uns diesen Fragen im Workshop durch Praxisbeispiele und Erfahrungswissen.

grüne Ampel
Zurück zur Übersicht

mitarbeiten 2/2021

Unser kostenloser Newsletter informiert vierteljährlich über die Arbeit der Stiftung Mitarbeit. Hier können Sie ihn einfach und unkompliziert abonnieren.

zum Anmeldeformular
zur aktuellen Ausgabe


AGB Stiftung Mitarbeit

Was bedeuten die Ampeln?

Für diese Veranstaltung stehen noch ausreichend Plätze zur Verfügung.

Es sind nur noch wenige Plätze frei, die Veranstaltung ist bald ausgebucht.

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht. Sie haben die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen, um bei Absagen ggf. nachrücken zu können.