• Kommunale Demokratie neu denken. Zukunftsaufgaben – Entwicklungen – Projekte

    Forum für Demokratie und Bürgerbeteiligung am 23.–25. September 2022 in Bonn

    Klimakrise, Digitalisierung, Flucht und Integration – unsere Gesellschaft steht vor gewaltigen Herausforderungen, die nur gemeinsam und demokratisch bewältigt werden können. Ein Kristallisationspunkt zur Lösung dieser Aufgaben sind die Kommunen. Die großen Zukunftsaufgaben müssen nahe an den Menschen – in den Städten und Gemeinden – bearbeitet werden. Vor diesem Hintergrund fragt das Forum für Demokratie und Bürgerbeteiligung im Jahr 2022 nach der Zukunft der kommunalen Demokratie. Die Tagung wendet sich an Interessierte aus Bürgerschaft, Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft, die eine zukunftsorientierte Demokratie mitgestalten wollen.

  • »Eine ganz großartige Bewegung«

    11 Jahre Netzwerk Bürgerbeteiligung

    Im Netzwerk Bürgerbeteiligung arbeiten seit dem Jahr 2011 bundesweit Einwohnerinnen und Einwohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus der Verwaltung sowie Akteure aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen. Ob Qualitätskriterien oder Leitlinien: Ziel des Netzwerks Bürgerbeteiligung ist es, mit seiner Arbeit und seinen vielfältigen Initiativen die Zukunft der Bürgerbeteiligung in Deutschland konstruktiv zu gestalten. Alle, die die Arbeit des Netzwerks unterstützen wollen, sind zur Mitarbeit eingeladen.

  • Aktualisierte Neuauflage: Dorfgespräch

    Demokratie und Dialog im ländlichen Raum

    Die Publikation »Dorfgespräch« liegt nun in aktualisierter und erweiterter 2. Auflage vor. In deren Mittelpunkt steht die Frage, wie es gelingen kann, das Zusammenleben der Menschen in Dörfern im ländlichen Raum demokratisch, dialogisch und ressourcenorientiert zu stärken. Die Autoren zeigen anschaulich und praxisnah, wie sich die demokratischen Selbstheilungskräfte der dörflichen Gemeinschaft aktivieren lassen.

  • Zugänge erschließen – Austausch ermöglichen

    Bd. 1 der Buchreihe: Alle im Boot!? Demokratie braucht alle Menschen

    Wie ist es möglich, Menschen in Beteiligungsprozesse einzubeziehen, die über die gängigen Kommunikationskanäle und mit den »üblichen« Angeboten nicht erreicht werden? Diese Frage steht im Mittelpunkt dieser Buchreihe der Stiftung Mitarbeit. Der vorliegende erste Band zeigt praxisnahe Wege auf, wie und auf welche Weise schwer erreichbare Zielgruppen für Bürgerbeteiligung gewonnen werden können und ein Austausch möglich wird.

mitarbeiten 2/2022

Unser kostenloser Newsletter informiert vierteljährlich über die Arbeit der Stiftung Mitarbeit. Hier können Sie ihn einfach und unkompliziert abonnieren.

zum Anmeldeformular
zur aktuellen Ausgabe



Das Internetportal Wegweiser Bürgergesellschaft ist ein Projekt der Stiftung Mitarbeit. Mit seinen vielfältigen Angeboten bündelt der Wegweiser Bürgergesellschaft praktisches Engagement- und Demokratie-Know-How im Netz.
Wegweiser Bürgergesellschaft

Nachrichten, Ereignisse und Entwicklungen aus dem vielfältigen Handlungsfeld der Bürgergesellschaft
 aktuellen eNewsletter lesen
 eNewsletter abonnieren

Das von der Stiftung Mitarbeit initiierte Netzwerk Bürgerbeteiligung führt Menschen aus allen Lebens- und Arbeitsbereichen zusammen, die die Partizipation von Bürgerinnen und Bürgern an politischen Entscheidungen voranbringen wollen.
Netzwerk Bürgerbeteiligung