Programmüberblick 2024

Hier finden Sie einen chronologischen Überblick über die kommenden Veranstaltungen der Stiftung Mitarbeit. Die Terminübersicht wird fortlaufend aktualisiert und erweitert.

Das Netzwerk bietet den mittlerweile mehr als 110 Mitgliedern aus ca. 90 Kommunen die Gelegenheit zum vertrauensvollen kollegialen Austausch, zur gemeinsamen Weiterentwicklung von Kompetenzen und Tätigkeitsprofilen und zur gegenseitigen fachlichen Beratung. Gemeinsam arbeiten die Partizipationsbeauftragten daran, ein Selbstverständnis des neuen Berufsfeldes herauszubilden. Im Zuge des Austauschs geht es auch darum, wie eine »neue« Beteiligungskultur in den Kommunen etabliert und wie Bürgerbeteiligung in der Verwaltung verankert werden können.

mehr
Termin:
Frühjahr 2024
Ort:
Erfurt
Ansprechpersonen:
Marion Stock, Hanns-Jörg Sippel

Im Mittelpunkt des Seminars steht die Frage, wie Beteiligungsprozesse in der Kommune angestoßen und ausgestaltet werden können: Wo liegen die Ansatzpunkte und Chancen? Welche Probleme können auftreten und welche Lösungswege gibt es? Wie kann Engagement und Beteiligung in der Kommune sinnvoll verknüpft werden? Das Seminar richtet sich an Akteure aus Kommunen, Bürgerschaft, Organisationen, Vereinen und Verbänden, die ihre Kommune aktiv (mit)gestalten wollen.

mehr
Termin:
Freitag, 19. und Samstag, 20. April 2024
Ort:
Magdeburg
Ansprechperson:
Marion Stock
rote Ampel

Im Rahmen dieser Online-Veranstaltungsreihe fragen wir, wie Bürgerbeteiligung und demokratische Praxis heute und in Zukunft gestaltet sein müssen, um die – dringend notwendigen – Handlungsstrategien für die gesellschaftliche Zukunft zu erarbeiten, tragfähig zu machen und zu realisieren. In mehreren Online-Veranstaltungen werden Vertreter/innen zivilgesellschaftlicher Organisationen dazu befragt, wie für sie der Weg in eine zukunftsorientierte Demokratie aussieht und wie dieser gestaltet werden soll.

mehr
Termin:
Frühsommer
Ort:
Online
Ansprechpersonen:

Die Teilnehmer/innen diskutieren und erarbeiten gemeinsam Strategien, wie Menschen erreicht werden können, die üblicherweise für Beteiligungsangebote »schwer zu erreichen« sind. Welche Methoden können sinnvoll eingesetzt werden und wie müssen Prozesse entsprechend ausgestaltet werden? Die Teilnehmer/innen reflektieren die eigene Praxis und identifizieren Verbesserungsmöglichkeiten in ihrem Handlungsfeld. Das Seminar richtet sich an Gestalter/innen von Beteiligungs- und Kooperationsprozessen.

mehr
Termin:
Freitag, 3. und Samstag, 4. Mai 2024
Ort:
Bonn
Ansprechperson:
Marion Stock
grüne Ampel

Im bundesweiten Netzwerk Bürgerbeteiligung arbeiten Einwohner/innen, Politiker/innen, Mitarbeiter/innen aus der Verwaltung und Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen. Am Freitag, den 7. Juni 2024 findet in Köln das diesjähriges Netzwerktreffen des Netzwerks Bürgerbeteiligung statt.

mehr
Termin:
Freitag, 7. Juni 2024
Ort:
Köln
Ansprechpersonen:
Marion Stock, Hanns-Jörg Sippel

Beteiligungsorientierte Projektarbeit braucht funktionierende Verständigung, Transparenz und gute Öffentlichkeitsarbeit. Kurz: durchdachte Kommunikation. Doch was heißt das konkret? Im Seminar möchten wir mit Ihnen gemeinsam Ihre Fragen rund um Kommunikation diskutieren. Das Seminar richtet sich an Menschen, die Beteiligungsprojekte umsetzen, in den Bereich Öffentlichkeitsarbeit einsteigen oder bereits erste Erfahrungen mitbringen.

mehr
Termin:
Freitag, 28. und Samstag, 29. Juni 2024
Ort:
Stuttgart
Ansprechperson:
Timo Jaster

Die Vernetzung von Akteursgruppen vor Ort ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um sich in einer Demokratie Gehör zu verschaffen. Es bedarf jedoch der Vorarbeit um ein funktionierendes Netzwerk zu initiieren und stabiler Grundlagen, um als Netzwerk zu funktionieren. Das Seminar bietet einen Einstieg in die Vorarbeit und in Planungen für eine erfolgreiche Netzwerkarbeit.

mehr
Termin:
wird noch bekannt gegeben
Ort:
wird noch bekannt gegeben
Ansprechperson:
Timo Jaster

Das Forum greift aktuelle Themen, Querschnittsfragen und Projekte zur Förderung von Demokratie und Bürgerbeteiligung auf. Es setzt dabei auf akteursübergreifende, interdisziplinäre und interkulturelle Zusammenarbeit und wendet sich an Akteure aus Zivilgesellschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft, die eine bürgernahe Demokratie mitgestalten wollen.

mehr
Termin:
September 2024
Ort:
Bonn
Ansprechperson:
Marion Stock

Das Online-Seminar richtet sich an zivilgesellschaftliche Initiativen, Zusammenschlüsse und Vereine und führt in die Entwicklung und das effiziente Management von Projekten ein. Ziel ist es, das »Denken in Projekten« zu lernen, um zukünftig eigenständig förderfähige Projekte entwickeln und begleiten zu können. Außerdem werden die Vor- und Nachteile einer projektorientierten Arbeitsweise beleuchtet. Das Seminar bietet zudem Gelegenheit zum praxisnahen Austausch über Erfahrungen und für die Fragen der Teilnehmenden.

mehr
Termin:
wird noch bekannt gegeben
Ort:
Online
Ansprechperson:
Timo Jaster

Was ist mit dem Geld passiert? Fördermittel abzurechnen bedeutet, der fördernden Einrichtung eine Antwort auf diese Frage zu geben. In der Regel geschieht das in Form eines Verwendungsnachweises. Aber immer wieder nennen Vereine, Initiativen und Projekte dieses Thema als eine Hürde bei der Förderabwicklung. Das Online-Seminar vermittelt die Grundlagen für die Abrechnung von Fördergeldern und die Anfertigung von Verwendungsnachweisen.

mehr
Termin:
wird noch bekannt gegeben
Ort:
Online
Ansprechperson:
Timo Jaster

In diesem Seminar wird gefragt, wie Konfliktsituationen frühzeitig erkannt und konstruktiv bearbeitet werden können. Verschiedene Konfliktarten und -auslöser sowie Möglichkeiten zur Situationsanalyse werden aufgezeigt. Vor allem geht es aber darum, erfolgversprechende und nachhaltige Wege zur Vorbeugung und zum Umgang mit Konflikten aufzuzeigen. In diesem Jahr wird ein besonderer Fokus auf die Arbeit im Rahmen eskalierender Konflikte gelegt. Hierbei werden die Erfahrungen und Fragestellungen der Teilnehmer/innen aus der eigenen Praxis einbezogen. Das Seminar richtet sich an Prozessverantwortliche in Beteiligungs- und Kooperationsprozessen.

mehr
Termin:
Freitag, 15. und Samstag, 16. November 2024
Ort:
Leipzig
Ansprechperson:
Marion Stock

mitarbeiten 4/2023

Unser kostenloser Newsletter informiert vierteljährlich über die Arbeit der Stiftung Mitarbeit. Hier können Sie ihn einfach und unkompliziert abonnieren.

zum Anmeldeformular
zur aktuellen Ausgabe


AGB Stiftung Mitarbeit

Was bedeuten die Ampeln?

Für diese Veranstaltung stehen noch ausreichend Plätze zur Verfügung.

Es sind nur noch wenige Plätze frei, die Veranstaltung ist bald ausgebucht.

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht. Sie haben die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen, um bei Absagen ggf. nachrücken zu können.