Programmüberblick 2020

Hier finden Sie einen chronologischen Überblick über die kommenden Veranstaltungen der Stiftung Mitarbeit:

Interkulturelle Kompetenz ist für Aktive in vielen gesellschaftlichen Bereichen in der ehrenamtlichen Tätigkeit inzwischen eine Schlüsselqualifikation, denn durch soziale oder kulturelle Unterschiede entstehen häufig Missverständnisse. Im Zentrum des Seminars stehen daher Übungen zur Wahrnehmung von Identitätsvielfalt und Übungen zur Perspektiveinnahme.

mehr
Termin:
Mittwoch, 11. November, 17.00–19.15 Uhr und 18., 25. November 2020, 17.00–19.00 Uhr
Ort:
Online
Ansprechperson:
Dr. Sybille De La Rosa

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung mußten wir leider die Präsenzveranstaltung »Vereinspraxis – von der Satzung bis zur Finanzierung« in Kassel absagen. Alternativ bieten wir Ihnen nun NEU ein 2-teiliges Online-Seminar zum Thema »Vereinspraxis: Vereinsgründung und Vereinsorganisation« an.

Zivilgesellschaftliches Engagement startet oft als Initiative. Vielfach sprechen jedoch gute Gründe für die Wahl einer Rechtsform, unter der die ideellen Ziele umgesetzt werden. Der eingetragene Verein ist ein gängiges Modell. Unser zweiteiliges Online-Seminar stellt hierzu Grundlagen und eine best practise Struktur vor.

mehr
Termin:
Freitag, 27. November und 4. Dezember 2020, 18.30–20.00 Uhr (ab 18.00 Uhr Technik-Check)
Ort:
Online
Ansprechpersonen:
Beate Moog, Dr. Christoph Hüttig
grüne Ampel

Ob Bürgerbegehren und Bürgeranträge, Aktionen und Demonstrationen oder die Nutzung von digitalen Beteiligungs- und Petitionsplattformen: Im Online-Seminar erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer praxisnahe Einblicke in analoge und digitale Möglichkeiten der Beteiligung.

mehr
Termin:
Mittwoch, 2. Dezember 2020, 16.30–18.30 Uhr
Ort:
Online
Ansprechperson:
Dr. Sybille De La Rosa
rote Ampel

Beteiligungsorientierte Projektarbeit braucht funktionierende Verständigung, Transparenz und gute Öffentlichkeitsarbeit. Kurz: durchdachte Kommunikation. Doch was heißt das konkret? Wie kann gelingende, crossmediale Öffentlichkeitsarbeit aussehen? Wie lassen sich die relevanten Zielgruppen ansprechen? Wie erreichen wir einen zielführenden Austausch? Das 2-modulige Online-Seminar richtet sich an Menschen, die Beteiligungsprojekte umsetzen, in den Bereich Öffentlichkeitsarbeit einsteigen oder bereits erste Erfahrungen mitbringen.

mehr
Termin:
Dienstag, 8. und Donnerstag, 10. Dezember 2020, 17.00–18.30 Uhr
Ort:
Online
Ansprechpersonen:
Mona Möntmann, Timo Jaster
gelbe Ampel

Das Online-Seminar greift die Grundlagen der Verwendungsnachweisführung auf. Vorgestellt werden Grundzüge der Buchhaltung und Belegführung. Es geht um die Frage, welche zwingenden Rahmenbedingungen (z. B. Förderzeitraum, Bewilligungsbedingungen) berücksichtigt werden müssen und wie sich der Sachbericht zum Verwendungsnachweis aufbauen lässt.

mehr
Termin:
Mittwoch, 9. Dezember 2020, 17.30–18.45 Uhr (ab 17.15 Uhr Technik-Check)
Ort:
Online
Ansprechperson:
Beate Moog
rote Ampel

Anhand aktueller Praxisbeispiele werden Methoden und Strategien vorgestellt, wie Menschen erreicht werden können, die üblicherweise für Beteiligungsangebote »schwer zu erreichen« sind.

mehr
Termin:
Mittwoch, 16. Dezember 2020, 15.00–17.00 Uhr
Ort:
Online
Ansprechperson:
Marion Stock

Die Werkstatt für Gemeinwesenarbeit stellt aktuelle und praxisrelevante Themen und Herausforderungen in der stadtteil- und gemeinwesenorientierten Arbeit in den Mittelpunkt. Die Tagung richtet sich an Gemeinwesenarbeiter/innen, Quartiersmanager/innen und Stadtteilinitiativen.

mehr
Termin:
Montag, 14.–16. Juni 2021
Ort:
Eisenach
Ansprechperson:
Eva-Maria Antz

mitarbeiten 3/2020

Unser kostenloser Newsletter informiert vierteljährlich über die Arbeit der Stiftung Mitarbeit. Hier können Sie ihn einfach und unkompliziert abonnieren.

zum Anmeldeformular
zur aktuellen Ausgabe


AGB Stiftung Mitarbeit

Was bedeuten die Ampeln?

Für diese Veranstaltung stehen noch ausreichend Plätze zur Verfügung.

Es sind nur noch wenige Plätze frei, die Veranstaltung ist bald ausgebucht.

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht. Sie haben die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen, um bei Absagen ggf. nachrücken zu können.