Programmüberblick 2020

Hier finden Sie einen chronologischen Überblick über die kommenden Veranstaltungen der Stiftung Mitarbeit:

Abgesagt wegen Corona-Pandemie

Nur wer auch in der Lage ist, die Perspektiven und Interessen der anderen zu verstehen und bereit ist ihnen Raum zu geben, kann sich angemessen auf demokratische Aushandlungsprozesse einlassen. Im Workshop wird gemeinsam erarbeitet, wie die Teilnehmer/innen ihre Interessen und Forderungen besser artikulieren und positionieren können und wie es Ihnen gelingen kann, andere Positionen besser zu verstehen.

mehr
Termin:
5.–6. Juni 2020
Ort:
Mainz
Ansprechperson:
Sybille De La Rosa

Abgesagt wegen Corona-Pandemie

Beteiligungsorientierte Projektarbeit braucht funktionierende Verständigung, Transparenz und gute Öffentlichkeitsarbeit. Kurz: durchdachte Kommunikation. Doch was heißt das konkret? Im Seminar möchten wir mit Ihnen gemeinsam Ihre Fragen rund um Kommunikation diskutieren.

mehr
Termin:
5.–6. Juni 2020
Ort:
Königswinter
Ansprechperson:
Timo Jaster, Mona Möntmann

 

Aufgrund der Corona-Pandemie das Netzwerktreffen zu diesem Termin leider nicht stattfinden. Wir prüfen Alternativen.


Im bundesweiten Netzwerk Bürgerbeteiligung arbeiten Bürgerinnen und Bürger, Politiker/innen, Mitarbeiter/innen aus der Verwaltung und Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen.

mehr
Termin:
19. Juni 2020
Ort:
Köln
Ansprechperson:
Marion Stock, Hanns-Jörg Sippel

Abgesagt wegen Corona-Pandemie

Was hat Digitalisierung mit Demokratie zu tun? Und was hat das mit politischen Initiativen, Vereinen oder Kommunen zu tun? Dieser Frage wird im Seminar nachgegangen, indem zunächst beleuchtet wird, wie die Kommunikation über Online-Plattformen wie Facebook und Whatsapp unsere Kommunikation verändert und welche Daten(Mengen) wir dabei produzieren.

mehr
Termin:
19.–20. Juni 2020
Ort:
Frankfurt am Main
Ansprechperson:
Sybille De La Rosa

In der geplanten Form des Treffens abgesagt wegen Corona-Pandemie, evt. als Webinar (zZt. in Vorprüfung)

Der Workshop wird die Methode »Appreciative Inquiry« vorstellen und erproben. Wie lässt sie sich in die alltägliche Quartiersarbeit  einbauen oder in die Stadtteilentwicklung einbeziehen? Weitere Möglichkeiten der Beteiligung von Menschen, die es nicht gewohnt sind, werden ebenfalls diskutiert.

mehr
Termin:
26.–27. Juni 2020
Ort:
Magdeburg
Ansprechperson:
Eva-Maria Antz
grüne Ampel

Der Workshop gibt einen ersten Einstieg zum Thema Kampagnenarbeit und will den Ansatz kampagnenorientierten Arbeitens für politische Gruppen handhabbar machen. Was macht eine gute Kampagne aus? Was sind die Möglichkeiten und Grenzen von Kampagnenarbeit? Wie sieht eine Kampagnenplanung mit Analyse, Ziele, Strategie, Maßnahmen aus?

mehr
Termin:
11.–12. September 2020
Ort:
Verden (Aller)
Ansprechperson:
Eva-Maria Antz

Das Forum wendet sich an Interessierte aus Bürgerschaft, Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft, die eine bürgernahe Demokratie mitgestalten wollen. Die Tagung wird im Jahr 2020 zum 25. Mal in Kooperation zwischen der Stiftung Mitarbeit und der Ev. Akademie Loccum durchgeführt.

mehr
Termin:
25.–27. September 2020
Ort:
Loccum
Ansprechperson:
Marion Stock, Sybille De La Rosa

In diesem Workshop werden Methoden und Ansätze aus der Handreichung »Demokratie geht nur miteinander. Partizipation und Integration von Geflüchteten« der Stiftung Mitarbeit vorgestellt, ausprobiert und die Herausforderungen bei der Umsetzung diskutiert

mehr
Termin:
09.– 10. Oktober 2020
Ort:
Jena
Ansprechperson:
Eva-Maria Antz

Achtung: Neuer Termin!

Das Seminar bietet eine Einführung in das Thema der Finanzierung gemeinnütziger Arbeit, stellt Grundlagen des Fundraising vor und beleuchtet die Einnahmemöglichkeiten aus Fördermitteln und Spenden sowie der Zusammenarbeit mit Unternehmen.

mehr
Termin:
9.–10. Oktober 2020
Ort:
Leipzig
Ansprechperson:
Beate Moog
grüne Ampel

Wir können nicht nicht kommunizieren und sind permanent in kommunikative Prozesse eingebunden. Das Seminar bietet einen Überblick über verschiedene Macht-/Steuerungs- und Kooperationsformen (Manipulation, Drohung, Argumente, Symbole, Kooperationsangebot, Hierarchie, Verführung) und Informationen darüber, was wir mit diesen Macht- und Steuerungsformen erreichen können oder eben auch nicht.

mehr
Termin:
Herbst 2020
Ort:
N.N.
Ansprechperson:
Sybille De La Rosa

Das Webinar greift Fragen zur Verwendungsnachweisführung auf. Vorgestellt werden Grundzüge der Buchhaltung und Belegführung, der Berücksichtigung von zwingenden Rahmenbedingungen (z.B. Förderzeitraum, Bewilligungsbedingungen), sowie dem Aufbau von Sachberichten zum Verwendungsnachweis.

mehr
Termin:
Herbst 2020
Ort:
Webinar
Ansprechperson:
Beate Moog

Meinungsverschiedenheiten gehören zu Beteiligungs- und Kooperationsprozessen wie die Hitze zum Feuer. Immer dann, wenn Menschen zusammenkommen, um gemeinsam Entscheidungen zu fällen oder Maßnahmen umzusetzen, treffen unterschiedliche Einstellungen aufeinander. In diesem Seminar wird gefragt, wie Konfliktsituationen frühzeitig erkannt und konstruktiv bearbeitet werden können.

mehr
Termin:
30.–31. Oktober 2020
Ort:
Mülheim an der Ruhr
Ansprechperson:
Marion Stock

Vernetzung zwischen den zentralen Akteursgruppen vor Ort ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor, um sich in einer Demokratie Gehör zu verschaffen. Das Seminar nimmt sich dieser Fragestellungen an. Neben der Vermittlung von Grundlagen der Netzwerkarbeit werden erfolgreiche Praxisbeispiele vorgestellt.

mehr
Termin:
30.–31. Oktober 2020
Ort:
Hannover
Ansprechperson:
Eva-Maria Antz, Sybille De La Rosa

Unsere Demokratie braucht Menschen, die sie unterstützen und stärken. Immer deutlicher wird, dass ein friedliches Zusammenleben und eine demokratisches Miteinander keine Selbstverständlichkeiten sind. Die Veranstaltung richtet sich an Initiativen aus Zivilgesellschaft, Verwaltung, Wirtschaft und Politik, die die Demokratie in ihrem Umfeld – und darüber hinaus – stärken, Ideen austauschen, weitertragen und verwirklichen wollen.

mehr
Termin:
20.–21. November 2020
Ort:
Köln
Ansprechperson:
Marion Stock, Hanns-Jörg Sippel

Interkulturelle Kompetenz ist für Aktive in vielen gesellschaftlichen Bereichen in der ehrenamtlichen Tätigkeit inzwischen eine Schlüsselqualifikation, denn durch soziale oder kulturelle Unterschiede entstehen häufig Missverständnisse. Im Zentrum des Seminars stehen daher Übungen zur Wahrnehmung von Identitätsvielfalt und Übungen zur Perspektiveinnahme.

mehr
Termin:
20.–21. November 2020
Ort:
Bochum
Ansprechperson:
Sybille De La Rosa

Wie formuliere ich eine Satzung? Welche Bedingungen müssen für die Anerkennung der Gemeinnützigkeit erfüllt sein? Was gibt es im Vereinsalltag zu beachten? Wie finanziert sich die Vereinsarbeit? Der Workshop befasst sich mit vereins- und gemeinnützigkeitsrechtlichen Gründungsfragen und gibt einen Überblickt über mögliche Finanzierungsmodelle.

mehr
Termin:
27.–28. November 2020
Ort:
Kassel
Ansprechperson:
Beate Moog, Christoph Hüttig

Verlegt auf 2021 wegen Corona-Pandemie

Die Werkstatt für Gemeinwesenarbeit stellt aktuelle und praxisrelevante Themen und Herausforderungen in der stadtteil- und gemeinwesenorientierten Arbeit in den Mittelpunkt. Die Tagung richtet sich an Gemeinwesenarbeiter/innen, Quartiersmanager/innen und Stadtteilinitiativen.

mehr
Termin:
neuer Termin: 14.–16. Juni 2021
Ort:
Eisenach
Ansprechperson:
Eva-Maria Antz

mitarbeiten 1/2020

Unser kostenloser Newsletter informiert vierteljährlich über die Arbeit der Stiftung Mitarbeit. Hier können Sie ihn einfach und unkompliziert abonnieren.

zum Anmeldeformular
zur aktuellen Ausgabe


AGB Stiftung Mitarbeit

Was bedeuten die Ampeln?

Für diese Veranstaltung stehen noch ausreichend Plätze zur Verfügung.

Es sind nur noch wenige Plätze frei, die Veranstaltung ist bald ausgebucht.

Die Veranstaltung ist leider ausgebucht. Sie haben die Möglichkeit, sich auf die Warteliste setzen zu lassen, um bei Absagen ggf. nachrücken zu können.