Bestellseminare, Moderation und Beratung

Neben den allgemein ausgeschriebenen Seminaren biete die Stiftung Mitarbeit so genannte »Bestellseminare« an. Nichtregierungsorganisationen, Vereine und Initiativgruppen, die sich als Gruppe oder gemeinsam mit anderen Initiativen derselben Region oder desselben Handlungsfelds weiterqualifizieren wollen, können ein entsprechendes Tages- oder Wochenendseminar bei uns »bestellen«. Das Seminar wird speziell auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten. Es können sowohl ganze Seminare als auch einzelne Bausteine oder Elemente bestellt werden. Nachfolgend sind einige Beispiele für Seminarthemen aufgeführt.

Darüber hinaus können Sie uns anfragen, wenn Sie auf der Suche nach Moderatorinnen/Moderatoren, Referentinnen/Referenten, nach einer Organisationsberatung oder Prozessbegleitung zu Themen rund um das Engagement und Fragen der Bürger/innenbeteiligung sind. Interessierte Gruppen wenden sich bitte an die Geschäftsstelle.

Die Stiftung Mitarbeit berät und unterstützt Initiativen, NGO's, Verbände und Projektgruppen in Startphasen und Veränderungsprozessen und vermittelt Schlüsselkompetenzen. Wir begleiten kleine und große Gruppen durch Moderation, Konfliktmanagement und Prozessbegleitung. Wir moderieren Tagungen und Konferenzen und stellen unser methodisches Know-how zur Verfügung. 

Wie gestaltet sich der Ablauf?

  • Sie überlegen in Ihrer Gruppe, welche Unterstützung für Herausforderungen, Themen und Ziele Sie brauchen.
  • Sie wenden sich an die Stiftung Mitarbeit und klären Ihr Vorhaben. Bitte nutzen Sie dazu dieses Formular: Anfragebogen
  • Wir vermitteln Ihnen ein Seminar oder eine Organisationsberatung und schaffen Zugang zu Informationen oder vermitteln Kontakte zu anderen Initiativen.
  • Wir klären mit Ihnen, was das Angebot kostet.

Die Stiftung Mitarbeit ist testiert nach dem Qualitätsmodell der »Lernerorientierten Qualitätstestierung in der Weiterbildung« (LQW).Informationen zum Verfahren:www.artset-lqw.de

Die aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen der Stiftung Mitarbeit